Erneuter Umbau

Leider musste Bad Krottenbrunn nochmal Platz machen, was wiederum bedeutete erneuter teilweiser Abbau und nun der Wiederaufbau. Ich habe mich bemüht nicht zuviel zu verändern im Vergleich zum letzten Aufbau.

Wie auch beim letzten Mal, waren notwendige Arbeiten am Haus die Ursache hierfür eine Abwasserleitung war undicht. Die Anlage steht nun so, das alle anfallenden Reparaturen ohne einen erneuten Abbau erfolgen können.

Hier nun die Bilder:

Zum vergrössern, bitte anklicken.


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben

 

Neue Bilder aus Bad Krottenbrunn:

Weitere Bilder

Luther Denkmal

Luther Denkmal in Bad Krottenbrunn aufgestellt.

_MG_0023

Martin Luther 1483 – 1546

In Bad Krottenbrunn wurde ein Denkmal von Martin Luther aufgestellt, hierzu kam auch ein Kamerateam um das Ereignis auf zu nehmen.

Das Denkmal ist von Preiser, die Artikelnummer hierzu ist 45522, der Maßstab 1:22,5 passt nicht zur Spur 0, es war sonst leider kein zum Maßstab passendes Denkmal zu finden.

Hierzu habe ich das Kamerateam von Preiser 65340 dazu erworben.

Kamerateam

Quelle: ebay.de

Martin Luther  10. November 1483 in Eisleben, Grafschaft Mansfeld; † 18. Februar 1546  ist die zentrale Persönlichkeit der Reformation, dessen wirken Kirchen geschichtliche und weltgeschichtliche Bedeutung gewann.

Quelle: wikipedia.de


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben

Video

Bad Krottenbrunn nach dem Umbau:


Die Musik ist aus der YouTube-Audio-Bibliothek, diese enthält kostenlose Musik und Soundeffekte sowie werbe unterstützte Musik.


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben

Neue Bilder

Anbei ein paar neue Bilder:

20170730_22245920170730_22252420170730_22253920170730_22255220170730_222630

Alle wurden nach der Neugestaltung aufgenommen.


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben

Neues Gebäude, Apotheke

Mein neue Gebäude:

20170730_222320

Ein neues Gebäude ist in Bad Krottenbrunn aufgestellt worden, mein erster Neuzugang seit langem.

Ein Gebäude von Waller Modellbau.


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben

Form-Hauptsignal

Einflügelig

Formsignale verfügen über einen oder mehrere Arme (Flügel), die nach oben oder unten in verschiedene Lagen geschwenkt werden können. Durch das Schwenken hergestellte Anordnungen der Flügel in bestimmten Winkeln stellen dabei verschiedene Signalbegriffe dar. Ein einzelner, horizontal liegender Flügel entspricht in der Regel der stärksten Beschränkung, die das Signal darstellen kann, meist Halt. Auf- oder abwärts zeigende Flügel schwächen diesen ab oder heben ihn ganz auf. Im aktuellen Signalsystem der DB AG bedeutet beispielsweise ein einzelner um 45 ° nach rechts oben zeigender Flügel den Signalbegriff Hp 1 Fahrt.

Formsignale werden meist mechanisch von Hebel Stellwerken über Doppel Drahtzugleitungen gestellt. Da dies die Stellentfernungen begrenzt, müssen bei besonders langen Stellentfernungen und generell in elektromechanischen Stellwerken elektrische Signalantriebe verwendet werden. Zur Rückstellung in die Halt Lage dient in diesen Fällen ein die Leitung spannendes Gewicht.

Die zur Fernstellung der Signale verwendeten Drahtzugleitungen werden durch ein Spannwerk, das Längenänderungen infolge von Temperaturschwankungen ausgleicht, unter gleichmäßiger Zugspannung gehalten. Das Spannwerk ist so konstruiert, dass bei einem Bruch der Stell Leitung die herabfallenden Spann Gewichte den Signal Antrieb gegen einen Endanschlag in die Stellung Hp 0 Halt, bzw. die restriktivste verfügbare Stellung ziehen und ihn dort festhalten. So wird sichergestellt, dass einem Zug nicht irrtümlich ein Fahrt Begriff angezeigt und ihm so die Einfahrt in einen durch einen anderen Zug besetzten Streckenabschnitt gestattet wird. Wenn Haupt- und Vorsignal in eine gemeinsame Leitung eingebunden sind, was insbesondere bei der preußischen Staatsbahn, der Deutschen Reichsbahn bis Kriegsende und der Deutschen Bundesbahn üblich war, gelangen beim Drahtbruch zwischen Stellwerk und Hauptsignal beide Signale in Haltlage. Reißt die Leitung zwischen Haupt- und Vorsignal, fällt das Spannwerk nur etwa um den halben Weg. Das Vorsignal wird in Warnstellung festgehalten, das Hauptsignal bleibt stellbar. Zur Vermeidung von Hubverlust bei schwergängigen Leitungen sind die Spannwerke mit einer Klemmvorrichtung ausgerüstet. Diese setzt das Spannwerk während der Stellbewegung fest.

Formsignale deutscher Bauformen werden mit Gewichten an den Flügel Grundplatten und Ausgleichshebeln nach dem Aufstellen so ausgewogen, dass die Flügel beim Lösen jedes Bolzens des Gestänges durch ihr Eigengewicht in die Halt Lage gelangen.


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben

Umbauarbeiten

Neues aus Bad Krottenbrunn,

da notwendige Reparaturen am Haus anstanden, gab es leider in den letzten drei Monaten keine Berichte aus und über Bad Krottenbrunn. Aus diesem Grund gab es auch keine Neuzugänge.

20170709_162216

Zu meinem Leidwesen musste ich die Anlage teilweise abbauen, nun bin ich am wieder Aufbau. Dabei sind Kompromisse wegen der Anlagen länge notwendig, eine Seite der Anlage ist nun um zwei Meter kürzer, das hatte zufolge dass ich erstmal auf das Betriebswerk und andere Gebäude wie die Kohlenhandlung und andere verzichten musste. Darunter leidet auch die Fahrtstrecke welche nun erheblich kürzer wurde.

Nun ein paar Bilder zum jetzigen Stand:

Es fehlen noch viele Details, ebenso liegen noch Teile auf der Anlage wo diese nicht hingehören.


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben

Märklin Feuerwehr Drehkran

Märklin 18039

Magirus Feuerwehr Drehkran

  • Fortsetzung der beliebten Serie von Metall-Fahrzeugen.
  • Weitgehende Neukonstruktion.
  • Metall-Aufbauten.
  • Ergänzt in perfekter Weise die fünfteilige Serie von Replika-Fahrzeugen (18023, 18032, 18031, 18034 und 18029) und den Feuerwehr-Gerätewagen 18038.
  • Echtheitszertifikat.
  • Grün/weisse Kartonverpackung in historischer Gestaltung.

Quelle: http://www.maerklin.de

IMG_9892

Vorbild:

Magirus war ein Unternehmen aus Ulm, das Geräte für Feuerwehren sowie Nutzfahrzeuge herstellte. Aus ihm gingen in der Nachkriegszeit die Marke Magirus Deutz sowie das heutige Unternehmen Magirus GmbH hervor, das unter der Marke Magirus Fahrzeuge und Geräte für den Brand- und Katastrophenschutz herstellt und vertreibt.

Quelle: Wikipedia

Zum vergrößern bitte Bild anklicken.


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben

Lenz V20 021

img_9877

V 20 – das Vorbild

23 Exemplare der Wehrmacht Lok WR 200 reihte die Deutsche Bundesbahn als V 20 ein. Der Antrieb auf beide Achsen erfolgte über eine Blindwelle und Kuppelstangen. Ende der 60 er Jahre wurde den noch vorhandenen V20 die Baureihen Bezeichnung 270 zugeordnet, die 200 PS starken Rangierloks versahen noch bis Ende der 70 er Jahre ihren Dienst.

Quelle: digital-plus.de

Insgesamt 129 Lokomotiven wurden zwischen 1938 und 1943 von den Herstellern Berliner Maschinenbau BMAG, Deutz und Gmeinder sowie Jung und Deutsche Werke für die Wehrmacht gebaut. Die zwei Achsen wurden über eine zwischen den Achsen angeordnete Blindwelle und Kuppelstangen angetrieben; das Führerhaus befand sich am hinteren Ende der Lokomotive.

Die Typenbezeichnung bezeichnet eine Wehrmacht Lokomotive für Regelspur mit 200 PS, Achsfolge B, zwei gekuppelte Antriebsachsen und einer Achslast von etwa 14 Tonnen.

Das gezeigte Modell wurde bei Gmeinder mit der Fabriknummer 3612 gebaut.
Hersteller Gmeinder Typ WR 200 B 14
Fabriknummer 3612 Bauart B-dh
Baujahr 1941 Spurweite 1435 mm
1949 DB – Deutsche Bundesbahn D  V 20 021

Quelle: rangierdiesel.de

Bilder vom Modell

zum vergrößern bitte Bild anklicken.


Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

nach oben